Herzlich Willkommen am Bundeswehrkrankenhaus Westerstede!

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Bundeswehrkrankenhaus Westerstede steht für die Gesundheit der uns anvertrauten Patienten. Dies gilt für unsere Soldaten im Heimatland, im Einsatz und gleichermaßen für Sie als (zivile) Patienten und Angehörige.
Modernste Verfahren und eine Individualmedizin nach wissenschaftlichem Standard sind für uns die Grundlagen für eine gute Behandlung. Um kompetent im Dienste Ihrer Gesundheit agieren zu können ist uns darüber hinaus eine ganzheitliche Betrachtung, nicht nur Ihrer Krankheitsgeschichte, wichtig.
Es ist uns ebenso ein Anliegen, auf ihre Wünsche und Bedürfnisse seien sie kultureller, religiöser oder gesellschaftlicher Art einzugehen. Gegenüber alternativen medizinischen Methoden und komplementären Verfahren sind wir aufgeschlossen.
Unser, im In- und Ausland, erfahrenes Personal wird auf Ihre Fragen eingehen und Ihnen ambulant oder stationär zur Seite stehen.

In unserem Hause heiße ich Sie, auch im Namen unserer Mitarbeiter: Herzlich Willkommen!

Dr. Dirk Posselt
Oberstarzt und stellvertretender Chefarzt Bundeswehrkrankenhaus Westerstede

 

 

Ein Gruß zum Abschied. Die Chefärztin wechselt an das Bundesministerium der Verteidigung.

 Nach verdienstvollen Jahren. Frau Oberstarzt Dr. Schilling wird verabschiedet.

Aktuelles aus dem Haus

Das vermeintlich Exotische lauert im Alltäglichen

 

Gemeinsam mit dem Kreisgesundheitsamt Ammerland führte das Klinikzentrum Westerstede am 05.07.2017 eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Vektoren und vektorenübertragene Infektionen,im Multifunktionsraum des Bundeswehrkrankenhauses Westerstede durch.

Dozent der Fortbildung war Herr Regierungsdirektor Prof. Dr. rer. nat. Michael Faulde, Leiter der Laborgruppe Medizinische Zoologie am Zentralen Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in Koblenz.

Prof. Faulde ist in der internationalen medizinischen Fachwelt aber auch in NATO- Kreisen ein gefragter Experte im Bereich der Parasitologie.

Als Inhaber der Professur für Medizinische Entomologie und Parasitologie der Universität Bonn hat Prof. Faulde das ärztliche und pflegerische Personal, Rettungsdienstmitarbeiter und Gesundheitsaufseher aus den ammerländer Gesundheitseinrichtungen auf den neuesten Stand der Wissenschaft gebracht.

Die Fortbildung fand im Rahmen der Öffnet externen Link in neuem FensterEURSAFETY Initiative statt, deren Ziel es ist den Schutz vor global reisenden Erregern zu gewährleisten. EURSAFETY ist eine europaweite Initiative die u.a. auf dem institutionalisierten Austausch von Expertennetzwerken basiert. Die Durchführung von Fortbildungen wie dieser ist ein wichtiger Bestandteil der Präventionsstrategie.

 

 

Das Jahr 2015 liegt noch gar nicht so lange zurück. Für Manchen fühlt es sich an, als sei es erst gestern gewesen, da Frau Oberstarzt Dr. Schilling ihren Dienst als neue Chefärztin unseres Hauses angetreten hat. Unser Haus wuchs unter der Führung von Oberstarzt Dr. Schilling zum zertifizierten, Überregionalen Traumazentrum auf, neurochirurgische Betten konnten in den niedersächsischen Landesbettenplan integriert werden und die einzigartige Kooperation mit unserem Gesundheitspartner, der Ammerland- Klinik GmbH, konnte an Umfang und Tiefe gewinnen.

In der retrospektiv so aufgabenträchtigen und knapp erscheinenden Zeit wurde eben einiges erreicht. Zusammen. Mit Frau Oberstarzt Dr. Schilling als Chefärztin. Der Teamgedanke lag ihr dabei fortwährend am Herzen. Mit viel Engagement und Führungsverständnis setzte sich die Chefärztin für die Weiterentwicklung unserer Klinik im Sinne ihrer Patienten und Mitarbeiter ein.

„Sie hinterlassen ein gut bestelltes Haus und das Ammerland wird Sie vermissen“ resümiert der stellvertretende Inspekteur des Sanitätsdienstes und Kommandeur Gesundheitseinrichtungen der Bundeswehr, Generalstabsarzt Dr. Schoeps- kurz bevor er die Chefärztin von ihren Pflichten entbindet. Auch er habe nichts dagegen gehabt, Oberstarzt Dr. Schilling noch für ein paar Jahre in Westerstede zu halten. Wir auch nicht.

Im Laufe der Zeit lernt man die Menschen kennen und schätzen mit denen man täglich zusammengearbeitet und Ziele gemeinsam erreicht hat. So bedeutet ein Verwendungswechsel immer auch einen kleinen Herzschmerz, wenn jemand sich verabschiedet und weiterzieht. Aber eben um der positiven Erinnerung willen.

Der Abschied aus Westerstede ist für Frau Oberstarzt Schilling gleichzeitig auch ein Anfang, nämlich der im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn.

Allem Anfang wohnt bekanntlich auch ein gewisser Zauber inne. Davon wünschen wir Ihnen reichlich, Frau Oberstarzt! In diesem Sinne sagen wir Danke, für die wohlbestellten Jahre und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute, Glück und Gesundheit für die nun vor Ihnen liegende Zeit. 

 

 

Stellenangebote

Sie haben eine medizinische Ausbildung mit entsprechender Qualifikation und suchen Arbeit?

Am Bundeswehrkrankenhaus Westerstede bieten wir viele Möglichkeiten einer Anstellung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Bundeswehrdienstleistungszentrum Westerstede
Lange Straße 38
26655 Westerstede

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweitere Stellenagebote

Am 01.07.2017 besuchte die niedersächsische Landesministerin für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung, Frau Cornelia Rundt, gemeinsam mit Herrn MdB Dennis Rohde unser Haus. Anlass dazu gab die bundesweit einmalige Zivil-Militärische-Kooperation zwischen der Ammerland- Klinik GmbH und dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Im Zentrum des Besuches stand die Information der Politiker über Auftrag und Aufgaben des BwK Westerstede als Kooperationspartner im zivilen Gesundheitswesen, sowie eine lebendige Darstellung der Kooperation aus Perspektive beider Partner.