Radiologie

Die Radiologie des Bundeswehrkrankenhauses Westerstede arbeitet sehr eng mit der Radiologie der Ammerland-Klinik zusammen. Um Synergie-Effekte zu nutzen, wurde beispielsweise das Personal-Management in einheitliche Hand gelegt; so arbeiten Mitarbeiter beider Kliniken stets gemeinsam und hausübergreifend in allen Bereichen der Radiologie zusammen.

Ebenfalls versteht sich unsere Radiologie als Dienstleister für alle anderen Abteilungen des Bundeswehrkrankenhauses, sowohl für alle ambulanten, als auch für alle stationären Patienten.

Unser zentrales Anliegen liegt neben der Qualität unserer Untersuchungen auch im Patientenkomfort, für den unser hochmotiviertes Team durch Betreuung unserer Patienten von der Anmeldung bis zum Abschluss der Untersuchung sowie einem würdigen und einfühlsamen Umgang mit dem Patienten sorgt.

Die radiologischen Untersuchungen erfolgen an hoch modernen Geräten. Hier wurde ein besonderes Augenmerk auf Patientenverträglichkeit sowie Strahlenschutz gelegt, was bedeutet, dass auch unsere Diagnostikgeräte immer weniger Strahlung benötigen, um eine diagnostische Aussage treffen zu können.

Das Leistungsspektrum unserer Radiologie umfasst neben einfachen Röntgenaufnahmen auch Untersuchungen mittels Computertomographie. Weitere Untersuchungsmöglichkeiten, wie die Kernspintomographie (MRT), Nuklearmedizin, Angiographie sowie Mammographie, bestehen über die Radiologie der Ammerland-Klinik.

Alle bei uns erzeugten Bilder liegen digital vor und werden unter Berücksichtigung strenger Datenschutzrichtlinien in einem ausfallsicheren digitalen Bildspeichersystem verwaltet und archiviert. Durch mehrfache Sicherung der Daten können keine Bilder mehr verloren gehen und liegen allen weiterbehandelnden Ärzten in der Klinik vor. Werden Bilder außerhalb unseres Krankenhauses von anderen Institutionen benötigt, werden diese auf CD-ROM gebrannt und können direkt nach Abschluss der Untersuchung mitgenommen oder auf schriftliche Anfrage versandt werden.

Neben der umfassenden Versorgung der Patienten steht hierbei auch die Aus- und Weiterbildung von Ärzten und medizinischem Fachpersonal im Vordergrund. Dies bezieht sich nicht nur auf das Personal der Klinik, sondern auch auf das Fachpersonal aus umliegenden Bundeswehrstandorten, das regelmäßig Praktika im Hause durchführt, um ihren fachlichen Wissensstand zu erhalten und zu vertiefen. Ebenfalls erfolgt eine Zusammenarbeit mit regionalen medizinischen Fachschulen, wo wir im Rahmen der praktischen Ausbildung ebenfalls Praktikumsplätze anbieten können.