Unfallchirurgie / Orthopädie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Plastische, Rekonstruktions- und Handchirurgie

Herzlich willkommen auf den Seiten der Klinik für Unfallchirurgie & Orthopädie, Plastische-, Rekonstruktions- und Handchirurgie (Klinik XIV des Bundeswehrkrankenhauses Westerstede, akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover).

Wir bieten eine erstklassige und hochmoderne ganzheitliche Therapie. Als überregionales Traumazentrum (DGU) erfolgt eine 24-Stunden Notfallversorgung aller Verletzungen des Bewegungsapparates von Erwachsenen und Kindern. Wir offerieren dabei das gesamte operative und konservative Behandlungsspektrum der Unfallchirurgie & Orthopädie, Plastischen, Rekonstruktions- und Handchirurgie.

 

Sie finden unsere Klinik im Gebäude E des Klinikzentrums Westerstede. Es stehen 75 Betten zur stationären Behandlung zur Verfügung. Wir führen jährlich 4431 stationäre und ambulante Operationen durch. Zusammengefasst behandeln wir 13316 ambulante und 2659 stationäre Patienten pro Jahr (2016).

 

Unsere Klinik ist in das Kompetenzzentrum der interdisziplinaren Notfallaufnahme des Klinikzentrums Westerstede integriert, dort behandeln unsere Ärzte 13930 Notfälle pro Jahr. Im Eingangsbereich des Klinikzentrums befindet sich unsere Ambulanz und Fachuntersuchungsstelle XIV für spezielle Fragestellungen und die Planung operativer Wahleingriffe, sowie für die vor- und nachstationäre Behandlung unserer Patienten. In selben Räumlichkeiten findet auch die berufsgenossenschaftliche Sprechstunde zur Patientenbetreuung im Rahmen des besonderen Heilverfahrens der DGUV nach Arbeitsoder Wegeunfällen statt. Seit 2014 ist unsere Klinik als Endoprothesenzentrum zertifiziert. Im Jahr 2016 wurden in diesem Rahmen 521 Hüft-Totalendoprothesen und Knie- Endoprothesen einschließlich komplexer Wechseloperationen implantiert.

 

Erfahren Sie mehr und klicken Sie durch unsere Seiten! Bei speziellen Fragestellungen zu bestimmten Erkrankungen und deren Behandlung beraten wir Sie gern!