Klinik XII Neurochirurgie

Die Klinik für Neurochirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Westerstede wurde seit Bestehen dieses Krankenhauses am 30. Juni 2008 hier am Standort aufgebaut und ist mittlerweile gut in die regionalen Gesundheitsstrukturen integriert. Die Klinik verfügt über 15 Betten und kann bei Bedarf zusätzlich Intensivbetten belegen. Wir verfügen über ein breites Spektrum an OP-Instrumentarium und Gerätschaften, welche für die Besonderheiten neurochirurgischer Operationen optimiert sind.

Die Neurochirurgie beschäftigt sich als eigenständiges medizinisches Fachgebiet mit der Erkennung und chirurgischen Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen sowie Verletzungen und Folgen von Schädigungen

 

  • des Gehirns einschließlich
    • der Hirngefäße
    • der Hirnhaut
    • und des Gehirnschädels
  • des Rückenmarks und der Nervenwurzeln einschließlich
    • der Rückenmarkgefäße
    • der Rückenmarkhaut und
    • der Wirbelsäule
  • des peripheren und vegetativen Nervensystems

Es umfasst auch die entsprechenden Voruntersuchungen, konservativen Behandlungsverfahren und die Rehabilitation.

Behandlungssschwerpunkte

  • die Versorgung von Patienten mit Schädel-Hirn-Verletzungen und Verletzungen der Wirbelsäule
  • die chirurgische Behandlung von Tumoren des Gehirns und des Rückenmarks und von deren Hüllen
  • die Behandlung von degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule wie etwa Bandscheibenvorfällen und Verengungen des Spinalkanals
  • die chirurgische Behandlung von Tumoren an Nerven
  • die Behandlung von Kompressionssyndromen an Nerven wie dem etwa Karpaltunnelsyndrom
  • die Versorgung von Nervenwasserzirkulationsstörungen mit Hydrozephalus
  • die Behandlung von Schmerzsyndromen wie zum Beispiel der Trigeminus-Neuralgie

Wo liegen die Grenzen unserer Behandlungen?

  • im Bereich der vaskulären Neurochirurgie (Veränderungen an Blutgefäßen) führen wir nur Notfalleingriffe durch und verlegen gegebenenfalls in ein Neurovaskuläres Zentrum
  • wir führen keine Eingriffe aus dem Bereich der Kinderneurochirurgie durch