Sporttraumatologie und arthroskopische Operationen

Die Handchirurgie ist innerhalb der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie als ein eigener Bereich mit Durchführung einer täglichen Handsprechstunde und eigenen Operationskapazitäten abgebildet. Durch Zusammenarbeit mit den Handchirurgen, die als Vertragsärzte der Bundeswehr gewonnen werden konnten, kann Soldaten und Zivilpatienten sowohl in der täglichen Regelversorgung innerhalb der Dienstzeit als auch im Rahmen einer handchirurgischen Notfallbereitschaft außerhalb der Dienstzeit jederzeit eine qualifizierte handchirurgische Versorgung angeboten werden.

Unser Behandlungsspektrum erstreckt sich vom akut verletzten Gelenk des jungen Leistungssportlers bis zum Verschleißgelenk des älteren Menschen. Hier bieten wir individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnittene Behandlungen. Sehen Sie hier eine Auswahl unserer arthroskopischen Operationen:

Schultergelenk

  • Meniskuschirurgie
  • vordere Kreuzbandplastik
  • Naht des vorderen Kreuzbands (Ligamys®)
  • Knorpelglättung
  • Knorpelanzüchtung
  • Knorpel-Knochentransplantation (OATS)
  • Behandlung freier Gelenkkörper

Sprunggelenk

  • Refixation freier Gelenkkörper
  • Knorpel-Knochentransplantation
  • Operationen bei Bandinstabilität 

Ellenbogen

  • Behandlung freier Gelenkkörper
  • Mobilisation bei Bewegungseinschränkung

Bei der banderhaltenden Operation des vorderen Kreuzbands mit dem Ligamys®-System sind wir seit 2015 Vorreiter in der Region, haben hiermit bereits mehrere hundert Patientinnen und Patienten versorgt.

Gerade in der frühen Nachbehandlungsphase ist Schmerzfreiheit wichtig für Mobilisation und Rehabilitation! Hier sind unserer Schmerztherapeuten mit im Boot, ggf. auch im Rahmen einer stationären Nachbehandlung, um Sie optimal begleiten zu können.

Verschleißveränderungen des Gelenkknorpels werden mit dem Ziel behandelt, das eigene Gelenk möglichst lange zu erhalten. Immer getreu der Maxime „so wenig wie möglich, so viel wie nötig“ führen wir bei beginnender Arthrose neben den gelenkerhaltenden arthroskopischen Operationen auch Achsumstellungen zur Veränderung der Gelenkbelastung durch. Welches Verfahren für Sie das Beste ist, entscheiden unsere erfahrenen Kollegen gemeinsam mit Ihnen.

Nicht jede Verletzung oder Erkrankung der Gelenke muss operativ behandelt werden, manchmal ist weniger mehr. Im Rahmen der ambulanten Sprechstunde beraten wir Sie gern über alternative Behandlungsansätze in der Rehabilitation.