Zahnheilkunde / Oralchirurgie

Hinweise zum Ablauf bei Überweisungen für Soldaten

  • Für alle Behandlungs-, Untersuchungs- und Röntgentermine bitte dem Patienten eine Arztüberweisung mit zwei Durchschlägen mitgeben; eine vorherige telefonische Terminabsprache ist unbedingt erforderlich.
  • Röntgenbilder (PSA etc.) bitte unversehrt mitbringen (nicht beschädigen, knicken oder zerschneiden).
  • Bei Wiedervorstellung von Patienten bitte von Seiten der überweisenden Einheit eine neue Arztüberweisung ausstellen.
  • Bei Behandlungen im Rahmen eines stationären Aufenthaltes werden G-Karte, eine Krankenhauseinweisung und eine Facharztüberweisung benötigt.
  • Bei Überweisungen von Patienten zur Implantatberatung und -behandlung sind folgende Unterlagen mitzugeben:
    1. Arztüberweisung in zweifacher Ausfertigung mitgeben, G-Karte ist nicht erforderlich
    2. Röntgenbilder, Panoramaschichtaufnahme (PSA), etc.
    3. Planungsmodelle beider Kiefer (Hartgips)
    4. API / SBI Status (Mundhygiene- und Entzündungsstatus), in dem mindestens zwei Untersuchungen dokumentiert sind
    5. Genehmigter Vorantrag zur Behandlungsindikation
    6. Tiefziehschiene zum Einbringen von Metallkugeln für die orientierende Röntgenaufnahme zur Kalibrierung/Quantifizierung des Knochenangebotes.