Zivile Gleichstellungsbeauftragte

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten

Basis unserer Arbeit ist das Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG). § 25 definiert unsere Aufgaben.

Wir wirken bei allen personellen, organisatorischen und sozialen Maßnahmen der Dienststelle mit, die die Gleichstellung von Frauen und Männern, die Beseitigung von Unterrepräsentanzen, die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Berufsfähigkeit sowie den Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz betreffen.

Bei Ausschreibungen, Höhergruppierungen und Beförderungen quer durch alle Laufbahnen und Entgeltgruppen, sowie organisatorischen Veränderungen, achten wir auf diskriminierungsfreie Entscheidungen und Chancengleichheit der Geschlechter.

Das heißt, wir sind zu beteiligen, wenn es darum geht, eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in der Dienststelle mit durchzusetzen.

Wir hinterfragen Entscheidungsmuster und zeigen Rollenstereotypen auf um sie abzubauen. Wir steuern die Gleichstellungspraxis und haben durch unser Initiativrecht auch die Möglichkeit, Veränderungen anzustoßen.

Die Gleichstellungsbeauftragte und ihr Team unterstützen Sie gleichwohl

  • bei allen Fragen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Dienst/Beruf
  • wenn Sie zu schwierigen Gesprächen begleitet werden möchten
  • wenn Sie sich unterfordert – überfordert – ungerecht behandelt fühlen und einfach ein Gespräch brauchen
  • bei der Vermittlung von Kitaplätzen bzw. Kindertagespflege
  • für die Beratung und Unterstützung bei beruflicher Förderung
  • zur Hilfestellung bei Konflikten am Arbeitsplatz
  • wir sind ansprechbar in Gleichstellungsfragen für alle zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundeswehrkrankenhaus Westerstede
  • wir vermitteln Rat suchende Frauen und Männer an Beratungsstellen und Einrichtungen
  • durch Teilnahme an Vorstellungsgesprächen

Wir bieten darüber hinaus

  • Persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Erarbeitung von Problemlösungsstrategien, Informationen (Broschüren, Intranet, Veranstaltungen etc.).
  • Spezielle Maßnahmen zur Frauenförderung und Veranstaltungen für Frauen.
  • Wir treffen uns regelmäßig zum Informations- und Erfahrungsaustausch und zu Netzwerkforen, um z.B. übergeordnete Interessen der Beschäftigten zu vertreten, aber auch tragfähige Einzellösungen zu erarbeiten.
  • Wir besuchen regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen um Sie besser informieren/beraten zu können.
  • Wir nehmen Ihre Anregungen, Kritik und Themen mit in die Diskussion mit der Leitung des Hauses und den Personalvertretungen.

Noch Fragen?

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an:

Außerdem können Sie sich über die bei uns angebotenen Broschüren im Bundeswehrkrankenhaus Intranet / Plone auf unserer Seite –Gleichstellung- informieren.

In der Bibliothek des BwK Westerstede liegen die Broschüren zudem zur Mitnahme für Sie bereit.