Unsere Philosophie

Wir, die Mitarbeiter des Bundeswehrkrankenhauses Westerstede, fühlen uns der Aufgabe verpflichtet, für die Gesundheit der uns anvertrauten Patienten zu sorgen. Dies gilt für unsere Soldaten im Heimatland, im Einsatz und gleichermaßen für zivile Patienten. Mit unserer Tätigkeit leisten wir auch Hilfe in Katastrophenfällen weltweit.

Ausbildung, Fortbildung, Weiterbildung sowie Forschung und Lehre werden gefördert, um neue Erkenntnisse auf der Basis wissenschaftlich begründeter Medizin umzusetzen und Personal für den Einsatz im Ausland zu qualifizieren.

Unsere Mitarbeiter sind motiviert und erlangen damit eine Kreativität, die in Einheit mit Wissen und Können zu hoher Qualität der Leistung führt. Daraus resultiert Zufriedenheit über gute Ergebnisse bei Patienten und Mitarbeitern gleichermaßen.

Es ist uns ein Anliegen, auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse kultureller, religiöser und gesellschaftlicher Art bei unseren Patienten und Mitarbeitern einzugehen. Gegenüber alternativen medizinischen Methoden sind wir aufgeschlossen.

Patientenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit sind mit Behandlungsqualität und Wirtschaftlichkeit gleichrangige Ziele. In ausgeprägtem Gemeinschaftssinn über die Grenzen der Hierarchien hinweg sehen wir die große Chance, in einem zugewandten Arbeitsklima die uns gesetzten Ziele zu erfüllen. Wir arbeiten Fehler auf, um gemeinsam künftige Risiken zu vermeiden.

Die Kooperation mit der Ammerlandklinik Westerstede bietet eine einmalige Vernetzung aller an der Patientenversorgung beteiligten Fachgebiete. Im gegenseitigen Nutzen wird die Qualität der medizinischen Versorgung ständig verbessert und dabei die eigene Identität gewahrt. Darüber hinaus arbeiten wir mit geeigneten Institutionen zusammen, um das medizinische Spektrum zu erweitern, die Leistungsfähigkeit zu steigern und wirtschaftlich effizient zu arbeiten.

Als Arbeitgeber sind wir in der Region und gegenüber den Mitarbeitern ein verlässlicher Partner.